Recycling

Provital arbeitet mit Reclay zusammen, um das Recycling von gebrauchten Verpackungen von Produkten zu unterstützen, die an Kunden innerhalb Deutschlands geliefert werden.

Bitte denken Sie daran, dass alle Verpackungsabfälle sauber und trocken sein sollten, bevor sie in den Recyclingbehälter geworfen werden.

DEUTSCHLAND

In Deutschland gibt - mit regionalen Unterschieden - blaue Abfallbehälter für Papier, braune oder grüne Abfallbehälter für biologisch verwertbare Abfallstoffe, gelbe Abfallbehälter für Kunststoff und schwarze Abfallbehälter für den Restmüll.

Weißblech-Dosen, Kunststoff-Becher, Kunststoff-Beutel

Diese Produkte können über die gelbe Tonne bzw. den Gelben Sack entsorgt werden.  Da das Weißblech zu 100 Prozent recycelbar ist kann es beliebig oft wiederverwendet werden. Auch 99 % der von Provital in der Verpackung verwendeten Kunststoff-Beutel sind zu 100 % recyclebar.

Glas

Glas entsorgen Sie bitte über die kommunalen Glascontainer. Die Deckel der Glasflasche sind über die gelbe Tonne bzw. den gelben Sack zu entsorgen.

Verpackungsmaterial

Kartons, Pappordner, Umschläge und Papiertüten werden als Teil der von der Gemeinde organisierten Abfallentsorgung (Altpapiersammlung) entsorgt und in der Folge weitgehend recycelt. Ein Paketband ist nicht recycelbar. Bitte entfernen Sie es und zerlegen Sie alle Kartons, bevor Sie sie in den Recyclingbehälter werfen.

Sonstige Verpackungen

Informationen zum Recycling aller anderen Produkte erhalten Sie bei der nächstgelegenen öffentlichen Abgabestelle

ÖSTERREICH

In Österreich werden Abfälle teilweise unterschiedlich gesammelt. Sofern vorhanden bzw. angeboten erfolgt die Entsorgung von

  • Weißblechdosen: in den Metall-Sammelstellen
  • Kunststoffdosen und Kunststoffbeutel: Diese kommen – je nach Region – entweder in den Gelben Sack, in die Gelbe Tonne oder ins Altstoffsammelzentrum
  • Kartonagen: in den Papier-Sammelstellen
  • Glas: in den Glas-Sammelstellen

Sonstige Verpackungen

Informationen zum Recycling aller anderen Produkte erhalten Sie bei der nächstgelegenen öffentlichen Abgabestelle.